Bachblüten und ihre Anwendung

Hier finden Sie die passenden Bachblüten.

Einfache Auswahl mit dem grössten, frei zugänglicher Bachblüten-Index - für Mensch und Tier.

 

»Zielgruppen für die Anwendung von Bachblüten

»Beschreibung der Blütenessenzen und ihrer Wirkung

»Bachblüten-Standardmischung Rescue® Remedy resp. SOS

»Persönliche Tropfenmischungen, Zubereitung

»Persönliche Körperlotion mit Bachblüten, Anwendung für Kleinkinder

»Bachblüten-Index Auswahl-Hilfe nach Gemütszuständen

»Bachblüten-Index für die Behandlung von Tieren

»Wer war Dr. Eduard Bach?

 

  

"Jeder von uns ist ein Heilkundiger, denn jeder von uns empfindet in seinem Herzen Liebe für etwas, für seines gleichen, für die Tiere, die Natur oder für die Schönheit in all ihren Formen, und jeder von uns möchte diese Liebe schützen und ihr zum Erblühen verhelfen."

Edward Bach (1886-1936)

 

Zielgruppen für die Anwendung von Bachblüten

Bachblüten können laut Nelsons, der Herstellerin der Original Bachblüten aus England , sehr vielseitig angewendet werden. Nelsons beschreibt folgende Zielgruppen:

- Jedermann / Everyone

- Schwangere / In Pregnancy

- Kinder / Your Kids

- Tiere / Your Pets

- Pflanzen / Plants

 

Hier ein Zusammenzug aus Fachliteratur:

 

Menschen:

Die Blütenessenzen können von Menschen jeden Alters  eingenommen werden. Es sind weder Nebenwirklungen noch Gefahren zur Überdosierung bekannt, auch nicht bei unzutreffender Auswahl.

Die Blütenessenzen können ebenfalls zur Vorbeugung gegen körperliche Krankheiten und zur Unterstützung einer fachgerechten medizinischen Behandlung dienen.

Dr. Bach betonte immer wieder aus eigener Erfahrung, dass Laien oft bessere Behandler seien, falls sie sich ganz und gar in die Stimmung und negativen Seelenzustände einfühlen können, die in den hilfesuchenden Menschen gerade vorherrschen. Sie geraten durch keinerlei theoretisches Wissen um das Wesen der organischen Krankheit in Konflikt.

»Index nach Gemütszuständen

 

Tiere:

Tiere reagieren auf Blütenessenzen in der Regel sehr schnell. Das Vorgehen, um die richtigen Essenzen zu wählen, ist gleich wie beim Menschen. Oft brauchen «Herr und Hund» die gleichen Essenzen. Bei vielen akuten Krankheiten und Verletzungen (Unfälle, Bisse, Knochenbrüche, Blähsucht, chronisches Erbrechen) kann die Anwendung der Standardmischung Rescue Remedy (Nelsons Original) resp. SOS (Phytomed) hilfreich sein.

»Index zur Behandlung von Tieren

 

Pflanzen:

Eine Zugabe von 3 Tropfen der Standardmischung Rescue Remedy (Nelsons Original) resp. SOS (Phytomed) ins Giesswasser gibt den Pflanzen wieder neue Lebenskraft. Bei Befall mit Schädlingen kann diese Mischung mit Holzapfel (10)ergänzt werden. Beliebt ist nach dem Umtopfen die Anwendung der Standardmischung Rescue Remedy (Nelsons Original) resp. SOS (Phytomed) in Kombination mit Walnuss (33).

 

Heile dich selbst ist der Kern der Aussage von Dr. Edward Bach, dem englischen Arzt, der aus den Blüten von 38 Wildpflanzen und heilkräftigem Quellwasser sanfte, aber sehr wirksame Essenzen herstellte.

Diese Blütenessenzen entwickelte er aus seinen in der Natur gefundenen und erprobten "38 Heilern", mit denen die wichtigsten schwierigen Seelenzustände behandelt werden können.

Da der Mensch als Ganzheit aus Körper und Seele funktioniert, werden auch körperliche Leiden positiv beeinflusst.

 

Beschreibung der einzelnen Blütenessenzen und ihrer Wirkung

Die Beschreibung der einzelnen Blütenessenzen und ihrer Wirkung entspricht den Angaben des Herstellers Phytomed.

 

 

Nr. 1 Odermennig, Agrimonia eupatoria (Agrimony)

Ziel: Friede

Kann über seine Probleme lachen, da deren relative Bedeutungslosigkeit erkannt wird. Echter Optimist und Friedensstifter.

Themen: Ruhelosigkeit, oberflächliche Fröhlichkeit, Sorgen werden vor anderen verborgen

Für die jovialen, fröhlichen und humorvollen Menschen, die den Frieden lieben und unter Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten leiden. Sie sind bereit, viel aufzugeben, um solche Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Obwohl sie im allgemeinen Schwierigkeiten haben und innerlich wie äusserlich besorgt und rastlos sind, verbergen sie ihren Kummer hinter einer Maske von Humor und Witz und sind als Freunde und Gesellschafter sehr geschätzt. Häufig greifen sie zu reichlich Alkohol oder Drogen, um sich in Stimmung zu bringen und die Leichtigkeit zu gewinnen, mit der sie ihre Bürde zu tragen gedenken.

Nr. 2 Zitterpappel, Populus tremula (Aspen)

Ziel: Vertrauen

Furchtlos, da das Wissen vorhanden ist, dass hinter allem die universelle Kraft der Liebe steht. Tiefes Vertrauen.

Themen: Unbestimmte Angst mit unbestimmtem Ursprung, Verängstigung

Vage Ängste vor unbekannten Dingen, die sich nicht begründen oder erklären lassen. In diesem Fall kann der Hilfesuchende Angst davor haben, dass etwas Schreckliches passiert, ohne zu wissen, was dies sein könnte. Diese unbestimmten, unerklärlichen Ängste können ihn Tag und Nacht verfolgen. Die so Leidenden fürchten sich oft, über ihre Nöte zu sprechen.

Nr. 3 Rotbuche, Fagus silvatica (Beech)

Ziel: Toleranz

Andere werden so akzeptiert, wie sie sind, da es klar ist, dass jeder im Leben seinen eigenen Weg gehen muss.

Themen: Intoleranz, Kritiksucht, Urteilssucht

Für jene, die das übergrosse Bedürfnis haben, in allem, was sie umgibt, nur das Gute und Schöne zu sehen. Auch wenn vieles offensichtlich falsch ist, müssen sie doch die Fähigkeit entwickeln, das Gute im Innern zu erkennen. So sollten sie darauf achten, toleranter, nachsichtiger und verständnisvoller gegenüber den verschiedenen Möglichkeiten zu sein, in denen sich jeder einzelne und alles seiner jeweiligen Vollendung nähert.

Nr. 4 Tausendgüldenkraut, Centaurium umbellatum (Centaury)

Ziel: Stärke

Fähigkeit, anderen zu dienen, ohne seine Eigenart aufzugeben und ohne diese durch das unkritische Befolgen der Meinungen und Ansprüche anderer zu verraten. Es ist klar, wann man ja bzw. nein sagen will.

Themen: Willensschwäche, leichte Beeinflussbarkeit, Unterwürfigkeit

Für jene freundlichen, ruhigen, sanften Menschen, die überängstlich darauf bedacht sind, anderen zu dienen. Bei all ihren Anstrengungen überschätzen sie ihre Kraft. Sie identifizieren sich so mit ihrem beflissenen Streben, dass sie mehr zu Sklaven als zu willigen Helfern werden. Ihre gute Art verleitet sie, mehr zu tun, als ihre Aufgabe wäre, und dabei könnte ihr eigenes Lebensziel vernachlässigt werden.

Nr. 5 Bleiwurz, Ceratostigma willmottiana (Cerato)

Ziel: Sicherheit

Mit Sicherheit beurteilen können, was richtig und falsch ist. Sich im Vertrauen auf sein inneres Wissen nicht von Ratschlägen oder Ermahnungen anderer beeinflussen lassen.

Themen: Zweifel an sich selbst, die Neigung, sich gegen besseres Wissen von Ratschlägen anderer beeinflussen zu lassen

Für jene, die an ihrer Fähigkeit zweifeln, Entscheidungen oder Urteile zu fällen. Sie fragen ständig andere um Rat und sind oft schlecht beraten.

Nr. 6 Kirschpflaume, Prunus cerasifera (Cherry Plum)

Ziel: Stabilität

Gemütsruhe, Tapferkeit und Durchhaltevermögen, um auch schwere Formen geistiger und körperlicher Pein durchzustehen.

Themen: Verzweiflung, Angst, die Kontrolle zu verlieren und schlimme Handlungen zu begehen, Hysterie

Furcht, den Verstand zu verlieren oder dass man gefürchtete, schreckliche Dinge tun könnte, die man nicht will und als falsch erkennt, während man trotzdem den Impuls spürt, sie zu tun.

Nr. 7 Knospe der Rosskastanie, Aesculus hippocastanum (Chestnut Bud)

Ziel: Aus Erfahrungen lernen

Fähig sein, aus täglichen Erlebnissen zu lernen und die notwendigen Erfahrungen daraus zu ziehen.

Themen: Unaufmerksamkeit, Abgehetzt sein, Unfähigkeit, aus den eigenen Erfahrungen und Fehlschlägen zu lernen

Für jene, die aus ihren Erfahrungen und Beobachtungen nicht genügend zu lernen scheinen und länger als andere brauchen, um die Lektionen des täglichen Lebens zu begreifen. Während bei manchen Menschen eine einzige Erfahrung genügt, ist es für andere nötig, mehrere zu erleben, bis sie die notwendige Lektion gelernt haben. So sehen sie sich zu ihrem eigenen Bedauern gezwungen, bei verschiedenen Gelegenheiten den gleichen Fehler zu wiederholen, während einmal genügt hätte oder die Beobachtung anderer ihnen diesen Fehler ersparen könnte.

Nr. 8 Wegwarte, Cichorium intybus (Chicory)

Ziel: Uneigennützige Liebe

Andere selbstlos lieben und beschützen können, ohne dafür eine Gegenleistung zu verlangen.

Themen: Egozentrik, übergrosses Sorgen um andere, Selbstmitleid, Übereifer, Herrschsucht

Für jene, die sich sehr um das Wohl und die Bedürfnisse anderer Menschen kümmern und dazu neigen, sich zu sehr um Kinder, Angehörige, Freunde etc. zu sorgen, bei denen sie immer etwas finden, das sie in Ordnung bringen müssten. Sie sind ständig dabei, besser zu machen, was sie meinen, korrigieren zu müssen, und fühlen sich dabei wohl. Sie haben den innigen Wunsch, dass jene, um die sie sich kümmern, in ihrer Nähe sind.

Nr. 9 Weisse Waldrebe, Clematis vitalba (Clematis)

Ziel: Wachheit

Lebhaftes Interesse am Hier und Jetzt und an allem, was um einen herum vorgeht. Sensibel und kreativ, kann seine Ideen gut in die Praxis umsetzen.

Themen: Unaufmerksamkeit, Gleichgültigkeit, Verträumtheit, Bewusstlosigkeit

Für jene, die verträumt, schläfrig, nicht ganz wach sind und kein grosses Interesse am Leben haben. Ruhige Menschen, die nicht ganz zufrieden mit den gegenwärtigen Umständen sind und mehr in der Zukunft als im Jetzt leben. Sie leben in ihren Hoffnungen auf glücklichere Zeiten, in denen ihre Ideale wahr werden könnten. Im Krankheitsfalle machen manche von ihnen sich kaum oder gar keine Mühe, wieder gesund zu werden, und einige von ihnen scheinen sich sogar auf den Tod zu freuen, in Erwartung besserer Zeiten – oder vielleicht in der Hoffnung, jemandem wieder zu begegnen, den sie durch den Tod verloren hatten.

Nr. 10 Holzapfel, Malus pumila (Crab Apple)

Ziel: Erkenntnis

Alles im Leben in den richtigen Proportionen sehen können, und erkennen, dass grosse und kleine körperliche Probleme ihre Wurzeln in einer inneren Disharmonie haben.

Themen: Gefühl der Unreinheit, Ekel vor sich selbst, Verzerrung der Proportionen

Dies ist ein Mittel zur Reinigung. Es ist für jene, die das Gefühl haben, etwas nicht ganz Reines an sich zu haben. Oft ist dies etwas offensichtlich Unbedeutendes. Andere mögen eine weitaus ernstere Krankheit haben. Diese bleibt fast unbeachtet im Vergleich mit der eigenen Kleinigkeit, auf die sie ihre Aufmerksamkeit konzentrieren. In beiden Fällen sind sie jedoch ängstlich darauf bedacht, frei zu sein von jener einen bestimmten Angelegenheit, die ihr ganzes Denken mit Beschlag belegt und ihnen so wesentlich erscheint, dass sie davon geheilt werden wollen. Sie werden verzagt, wenn die Behandlung fehlschlägt. Als reinigendes Mittel kann diese BlütenSymptom auch Wunden säubern, wenn der Hilfesuchende Grund zu der Annahme hat, dass Giftstoffe eingedrungen sind, die entfernt werden müssen.

Das Mittel eignet sich ebenfalls zur Entgiftung nach Impfungen und Antibiotikabehandlungen.

Nr. 11 Ulme, Ulmus procera (Elm)

Ziel: Vertrauen

Tiefes Vertrauen darauf, dass stets Hilfe kommt, wenn es nötig ist. Unerschütterliches Gefühl von Selbstvertrauen.

Themen: Gelegentliches Gefühl von Unzulänglichkeit und Verzagtheit gegenüber grossen Anforderungen und Verantwortungen

Für jene, die gute Arbeit leisten, der Berufung ihres Lebens folgen und hoffen, etwas Wichtiges zu vollbringen, das möglichst zum Wohle der Menschheit sei. Es gibt Zeiten, wo sie niedergeschlagen sind und das Gefühl haben, die Aufgabe, die sie sich aufbürdeten, sei zu schwer und ihre Erfüllung übersteige die menschliche Kraft.

Nr. 12 Herbstenzian, Gentiana amarella (Gentian)

Ziel: Optimismus

Das Wissen haben, dass nichts wirklich misslingen kann, wenn man nur sein Bestes gibt. Alle Hindernisse können überwunden werden, wenn man wirklich will.

Themen: Zweifel, Niedergeschlagenheit, Mutlosigkeit

Für jene, die sich leicht entmutigen lassen. Sie machen vielleicht schon gute Fortschritte in ihrer Befindlichkeit oder den Angelegenheiten ihres täglichen Lebens, aber bereits die geringste Verzögerung oder das kleinste Hindernis lässt sie zweifeln und macht sie mutlos.

Nr. 13 Stechginster, Ulex europaeus (Gorse)

Ziel: Hoffnung

Den Glauben und die Hoffnung nicht aufgeben, dass sich der Zustand verbessern wird. Das Wissen, dass letztlich alle Schwierigkeiten überwunden werden können.

Themen: Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Resignation

Tiefe Hoffnungslosigkeit, diese Menschen haben den Glauben aufgegeben, dass ihnen noch geholfen werden kann. Auf Zureden und um anderen einen Gefallen zu tun, probieren sie vielleicht verschiedene Behandlungsformen aus, versichern aber dabei ihrer Umgebung, dass die Hoffnung auf Linderung nur ganz gering ist.

Nr. 14 Heidekraut, Calluna vulgaris (Heather)

Ziel: Verständnis für andere

Durch viel eigenes Leiden fähig sein, andere, die in Not sind, zu verstehen, ihnen zuzuhören und ihnen zu helfen, ohne immer gleich an sich selbst zu denken.

Themen: Egozentrik, Menschen, die nur von sich sprechen und sich nur um sich selbst kümmern, Menschen, die das Alleinsein hassen

Für jene, die ständig Gesellschaft brauchen und suchen, weil sie es für notwendig halten, ihre eigenen Angelegenheiten mit anderen zu besprechen, ganz gleich, mit wem es auch sei. Sie sind sehr unglücklich, wenn sie einmal längere oder kürzere Zeit allein sein müssen.

Nr. 15 Stechpalme, Ilex aquifolium (Holly)

Ziel: Allumfassende Liebe

Fähig sein zu geben, ohne Gegenleistung zu erwarten. Liebevoll und tolerant gegenüber anderen bleiben, sogar, wenn es eine Zeit lang scheint, dass man nur auf Widerwillen und Verdruss stösst.

Themen: Hass, Neid, Eifersucht, Misstrauen

Für jene, die manchmal von Gedanken wie Eifersucht, Neid, Rachsucht oder Argwohn befallen werden. Für die verschiedenen Formen von ärgerlicher Unruhe. Diese Menschen leiden häufig sehr stark, obwohl es oft für ihr Unglücklichsein keinen Grund gibt.

Nr. 16 Geissblatt, Lonicera caprifolium (Honeysuckle)

Ziel: Loslassen

Verständnis, aus der Vergangenheit zu lernen, ohne sich an diese festzuklammern. Bereit sein, sich in der Gegenwart einzusetzen.

Themen: Vergangenheitsorientiertheit, Nostalgie, Heimweh

Für jene, die in Gedanken viel in der Vergangenheit weilen, einer sehr glücklichen Zeit, den Erinnerungen an einen verlorenen Freund oder alten Wunschträumen, die sich nicht erfüllt haben, nachhängen. Sie können nicht glauben, ausser dem Vergangenen noch einmal Glück zu erleben.

Nr. 17 Weissbuche, Carpinus betulus (Hornbeam)

Ziel: Kraft

Sich seiner Stärke und Fähigkeiten sicher sein, auch wenn es manchmal scheint, die Anforderungen übersteigen die Kräfte.

Themen: Müdigkeit, körperliche und geistige Erschöpfung

Für jene, die das Gefühl haben, nicht genügend seelische oder körperliche Kraft zu besitzen, um die Bürde des Lebens zu tragen. Die Angelegenheiten des Alltags erscheinen ihnen zu schwer, auch wenn sie ihre Aufgabe in der Regel erfüllen können. Für jene, die glauben, dass sie körperlich oder seelisch einer Stärkung bedürfen, um ihr Tagwerk leichter vollbringen zu können.

Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut, Impatiens glandulifera (Impatiens)

Ziel: Geduld

Geduld, Sympathie und Verständnis haben für andere, die langsamer sind, als man selbst, sowie Geduld mit sich selbst.

Themen: Ungeduld, Reizbarkeit, starke innere Spannung

Für jene, die rasch sind im Denken und Handeln, und die alles schnell und ohne Zögern tun wollen. Im Falle einer Erkrankung sind sie darauf bedacht, rasch wieder zu genesen. Es fällt ihnen sehr schwer, mit langsamen Menschen Geduld zu zeigen, da sie es für falsch und eine Zeitverschwendung halten, und sie setzen alles daran, um solche Menschen in ihrem Tun zu beschleunigen. Oft ziehen sie es vor, allein zu arbeiten und zu denken, so dass sie alles in ihrem eigenen, gewohntem Tempo erledigen können.

Nr. 19 Lärche, Larix decidua (Larch)

Ziel: Selbstvertrauen

Gestärkte Entschlusskraft und Mut. Ein Risiko wagen und nie über den Ausgang des Versuchs den Mut verlieren.

Themen: Mangel an Selbstvertrauen, Erwartung von Misserfolg, Mutlosigkeit

Für jene, die sich selbst nicht für so gut oder fähig halten wie die Menschen ihrer Umgebung. Sie rechnen damit, zu scheitern, haben das Gefühl, nie Erfolg zu erleben, und so wagen sie nicht einmal eine Anstrengung, die gross genug wäre, ihnen Erfolg zu bringen.

 

Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume, Mimulus guttatus (Mimulus)

Ziel: Situationsmut

Fähigkeit, den Schwierigkeiten und Herausforderungen des Lebens mit Mut, Humor und Gelassenheit zu begegnen.

Themen: Furcht vor bestimmten Dingen, Nervosität, Schüchternheit

Furcht vor weltlichen, konkreten Dingen, vor Krankheit, Schmerz, Unfällen, Armut, Dunkelheit, Alleinsein, Unglück. Die Ängste des täglichen Lebens. Diese Menschen ertragen ihre Ängste, ohne zu klagen, und sprechen nur selten frei darüber zu anderen.

Nr. 21 Wilder Senf, Sinapis arvensis (Mustard)

Ziel: Frohsinn

Unerschütterliche und stete innere Abgeklärtheit, Fähigkeit, unerwartete negative Erlebnisse durch inneren Frohsinn auszugleichen.

Themen: Tiefe Niedergeschlagenheit, Melancholie, Depression ohne sichtbare Ursache

Für jene, die zuweilen schwermütig oder gar verzweifelt sind, als ob eine kalte, dunkle Wolke sie überschattet und Licht und Lebensfreude vor ihnen verbirgt. Vielleicht ist es gar nicht möglich, solche Phasen zu begründen oder zu erklären. Unter diesen Umständen ist es fast ausgeschlossen, glücklich oder fröhlich zu sein.

Nr. 22 Eiche, Quercus robur (Oak)

Ziel: Standhaftigkeit

Tapfer grosse Schwierigkeiten angehen, ohne dabei die Hoffnung und die Kräfte zu verlieren. Stabil, zäh und standhaft.

Themen: Kampf, Menschen, die trotz Verzweiflung nicht aufgeben wollen

Für jene, die sich sehr anstrengen und sich Mühe geben, um wieder gesund zu werden, und auch in ihrem täglichen Leben hart kämpfen. Sie werden weiterhin eines nach dem anderen ausprobieren, auch wenn ihr Fall hoffnungslos scheint. Sie kämpfen weiter. Sie sind nicht zufrieden mit sich selbst, wenn Krankheit ihnen die Erfüllung ihrer Pflichten oder ihre Hilfe für andere durchkreuzt. Sie sind tapfere Menschen, die gegen grosse Schwierigkeiten ankämpfen, ohne dass ihre Anstrengungen oder ihre Hoffnung dabei nachlassen.

 

Nr. 23 Olive, Olea europaea (Olive)

Ziel: Vitalität

Vertrauen darauf, dass Stärke und Vitalität in ausreichendem Masse zur Verfügung stehen. Mut und Interesse am Leben, auch wenn man eine Zeit lang zum Nichtstun verurteilt ist.

Themen: Totale Erschöpfung, überwältigende Müdigkeit, chronische Krankheit

Für jene, die seelisch oder körperlich so gelitten haben, so erschöpft und müde sind, dass sie das Gefühl haben, keine Kraft mehr zu besitzen, um sich von neuem anzustrengen. Das tägliche Leben ist für sie Schwerarbeit, freudlose Mühe.

Nr. 24 Waldkiefer, Pinus sylvestris (Pine)

Ziel: Akzeptanz

Akzeptieren der eigenen Fehler, doch nicht daran hängenbleiben. Bereit sein, die Verantwortung für andere zu übernehmen und ihnen zu helfen, wo immer dies sinnvoll ist.

Themen: Schuldgefühle, Selbstvorwürfe, Menschen, die sich selbst die Schuld an allem geben

Für jene, die sich selbst Vorwürfe machen. Selbst wenn sie erfolgreich sind, denken sie, sie hätten es noch besser machen können, und sind nie zufrieden mit ihren Bemühungen oder Resultaten. Sie arbeiten schwer und leiden sehr unter den Fehlern, die sie sich selbst einreden. Manchmal, wenn es einen Fehler gibt, den andere verschuldet haben, nehmen sie diesen sogar auf sich und fühlen sich verantwortlich.

Nr. 25 Rote Kastanie, Aesculus carnea (Red Chestnut)

Ziel: Gelassenheit

Die Fähigkeit haben, in Bezug auf jemanden, der sich in Not oder Gefahr befindet oder krank ist, positiv zu denken.

Themen: Angst um andere, schlimme Befürchtungen

Für jene, denen es schwerfällt, sich nicht um andere zu ängstigen. Oft haben sie es schon aufgegeben, sich über sich selbst Sorgen zu machen, können aber um jene, die sie lieben, viel bangen und leiden und haben häufig Angst, dass ihnen etwas Schlimmes zustossen könnte.

 

Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen, Helianthemum nummularium (Rock Rose)

Ziel: Überlebensmut

Tapfer und mutig sein Leben aufs Spiel zu setzen und sich dabei völlig vergessen, wenn es gilt, anderen zu helfen.

Themen: Angst, Panik, überwältigende Furcht

Das Mittel in Notfällen, ja in allen Fällen, in denen es scheinbar keine Hoffnung mehr gibt. Bei unvorhergesehenen Zwischenfällen oder grosser Angst. Die Angst des Patienten kann sich auf anwesende Personen übertragen. Wenn der Patient nicht bei Bewusstsein ist, kann man ihm die Lippen mit dem Mittel benetzen.

Zusätzlich kann man auch noch andere Mittel anwenden, wie z.B. weisse Waldrebe (9), wenn die Bewusstlosigkeit wie ein tiefer Schlaf scheint, oder Odermenning (1) bei qualvollen Schmerzen.

Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen, Aqua petra (Rock Water)

Ziel: Flexibilität

Trotz hoher Ideale und klarer Theorien sich nicht davor scheuen, diese zu ändern, wenn die Erfahrung es nahelegt. Innere Freude und Frieden.

Themen: Selbstverleugnung, hohe Ideale, geistige Starrheit, Perfektionismus

Für jene, die in ihrer Lebenseinstellung sehr strikt sind. Sie versagen sich selbst viel von der Freude und den Vergnügungen des Lebens, weil sie meinen, diese ständen ihrer Arbeit im Wege. Sie sind sich selbst gestrenge Lehrmeister. Sie wünschen gesund, kräftig und aktiv zu sein und werden alles tun, was sie ihrer Meinung nach in diesem Zustand erhält. Sie hoffen Vorbilder zu sein, die andere anregen werden, die dann ihren Vorstellungen folgen und dadurch bessere Menschen werden.

HINWEIS: Je nach Hersteller wird die Nr. 27 auch "Heilkräftiges Quellwasser" genannt.

 

Nr. 28 Einjähriger Knäuel, Scleranthus annuus (Scleranthus)

Ziel: Entschlusskraft

Sich schnell entscheiden können und in ruhiger und ausgeglichener Weise aus eigener Entschlusskraft heraus handeln.

Themen: Unentschlossenheit, Unsicherheit, Zweifel, Mangel an Ausgeglichenheit

Für jene, die sehr darunter leiden, sich nicht zwischen zwei Dingen entscheiden zu können, weil abwechselnd das eine, dann das andere ihnen richtig erscheint. Sie sind im Allgemeinen stille Menschen, die ihre Schwierigkeiten allein tragen, da sie nicht geneigt sind, mit anderen darüber zu sprechen.

 

Nr. 29 Doldiger Milchstern, Ornithogalum umbellatum (Star of Bethlehem)

Ziel: Besserung der Befindlichkeit

Frei sein von Blockierungen durch vergangene Ereignisse, ob sie kurz oder weit zurückliegen; die Lebensenergie fliesst ungehindert.

Themen: Nachwirkungen von körperlichem oder geistigem Schock

Für jene, die in grosser Bedrängnis oder in Umständen sind, die sie sehr unglücklich machen. Sie leiden unter dem Verlust eines lieben Menschen, dem Schreck einer schlimmen Nachricht oder einem Unfall und ähnlichen Zuständen. Für jene, die sich eine Zeitlang gar nicht trösten lassen wollen, bringt dieses Mittel Erleichterung.

Nr. 30 Edelkastanie, Castanea sativa (Sweet Chestnut)

Ziel: Vertrauen

Vertrauen auf das Leben, in Not um Hilfe bitten. Da man an die äussersten Grenzen der Seele vorgestossen ist, weiss man, was Leiden ist, und kann deshalb auch anderen helfen.

Themen: Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit, überwältigender innerer Schmerz

Für jene Phasen, die manche Menschen zuweilen erleben, in denen die Seelenqual so gross ist, dass sie unerträglich scheint. Wenn man meint, seelisch oder körperlich bis zum Äussersten seiner Belastbarkeit geführt worden zu sein und jetzt zusammenbrechen zu müssen. Wenn es den Anschein hat, als ob man nichts anderes mehr als Zerstörung und Auslöschung zu erwarten habe.

Nr. 31 Eisenkraut, Verbena officinalis (Vervain)

Ziel: Toleranz

Da man sich selbst kennt, sieht man ein, dass andere ein Recht auf eine eigene Meinung haben. Man hält sich offen für neue Ideen und Gedanken und hat keine Schwierigkeiten, seine Überzeugung zu ändern, wenn man eines Besseren belehrt wird.

Themen: Fanatismus, Überanstrengung, innere Spannung, Überschwenglichkeit

Für jene mit festen Prinzipien und fixen Vorstellungen, die sie für richtig halten und nur sehr selten ändern. Sie haben das starke Verlangen, alle zu ihren eigenen Ansichten über das Leben zu bekehren. Sie sind willensstark und zeigen viel Mut, wenn sie überzeugt sind von Dingen, die sie anderen lehren möchten. Sind sie krank, halten sie sich noch lange auf den Beinen und bleiben an ihrer Arbeit, wenn andere ihre Pflichten schon längst aufgegeben hätten.

Nr. 32 Weinrebe, Vitis vinifera (Vine)

Ziel: Gutes Beispiel sein

Führer und Lehrmeister, welcher andere mit Liebe und Verständnis leitet. Andere brauchen nicht dominiert zu werden, sondern man ist fähig, andere durch sein gutes Beispiel um sich zu sammeln.

Themen: Herrschsucht, Machtgier, Unbeugsamkeit, hohe Ambitionen

Sehr fähige Menschen, die sich ihrer Fähigkeiten gewiss sind und ihren Erfolg zuversichtlich erwarten. Bei all ihrer Sicherheit denken sie, dass es auch für andere gut wäre, wenn sie sich überreden liessen, so zu handeln wie sie selbst oder wie sie meinen, dass es richtig sei. Selbst im Krankheitsfall werden sie denen, die ihnen helfen und sie pflegen, Anweisungen erteilen und sich besserwisserisch zeigen. In Notsituationen sind sie zu ausserordentlichen Leistungen in der Lage.

Nr. 33 Walnuss, Juglans regia (Walnut)

Ziel: Innere Klarheit

Standhaftigkeit, da man weiss, dass man das Richtige tut. Man geht seinen eigenen Weg im Leben, ohne sich von anderen beeinflussen zu lassen. Fähig sein, mit der Vergangenheit zu brechen und sich, ohne zu zögern, vom Alten zu trennen.

Themen: Beeinflussbarkeit, neuer Lebensabschnitt

Für jene, die bestimmte Ideale und feste Zielsetzungen im Leben haben und diese verfolgen, bei seltenen Gelegenheiten jedoch versucht sind, sich von ihren eigenen Vorstellungen, Zielen und Arbeiten durch die Begeisterung, die Überzeugung oder die Ansichten anderer ablenken zu lassen. Dieses Mittel gibt ihnen Standhaftigkeit und schützt sie vor Beeinflussung von aussen. Es wirkt unterstützend in Zeiten von grossen Veränderungen (neuer Lebensabschnitt).

Nr. 34 Sumpfwasserfeder, Hottonia palustris (Water Violet)

Ziel: Demut

Geprägt von Unabhängigkeit, Selbstvertrauen und Demut. Ruhiger und sympathischer Ratgeber und Helfer.

Themen: Stolz, überlegen, reserviert, wünscht Ruhe und Einsamkeit

Für jene, die in Gesundheit oder Krankheit lieber allein sind. Sehr stille Menschen, die sich lautlos bewegen, wenig und in sanftem Ton sprechen. Sie sind sehr unabhängig, fähig und selbstsicher, fast ganz unbeeinflusst von den Meinungen anderer. Sie sind zurückhaltend, lassen andere in Ruhe und gehen ihre eigenen Wege. Oft sind sie schlau und talentiert. Ihre Ruhe und ihr innerer Frieden ist ein Segen für ihre Umwelt.

Nr. 35 Weisse Kastanie, Aesculus hippocastanum (White Chestnut)

Ziel: Innere Ruhe

In Harmonie mit sich selbst und seinem Geist leben, klar denken können und seine Gedanken für konstruktive Zwecke einsetzen.

Themen: Gedankenkreisen, quälender innerer Dialog

Für jene, die sich nicht dagegen wehren können, dass ihnen Gedanken, Vorstellungen und Argumente in den Sinn kommen, die ihnen unerwünscht sind. Das geschieht gewöhnlich in jenen Augenblicken, in denen das momentane Interesse nicht stark genug ist, um ihre Aufmerksamkeit ganz zu fesseln. Bedrückende Gedanken drängen sich immer wieder vor, und wenn sie einige Zeit verbannt waren, kehren sie hartnäckig zurück. Sie scheinen sich ständig im Kreise zu drehen und verursachen viel seelische Qual. Wenn diese unerwünschten, unangenehmen Gedanken da sind, nehmen sie einem den Frieden und machen es unmöglich, nur an die Arbeit, die Freude oder das Vergnügen des Tages zu denken.

 

Nr. 36 Waldtrespe, Bromus ramosus (Wild Oat)

Ziel: Klärung / Selbstverwirklichung

Wissen, was man im Leben will, und zielbewusst danach handeln. Den richtigen Einsatz für seine Ambitionen haben und seine Interessen beständig wachhalten.

Themen: Unzufriedenheit, Unsicherheit, Mutlosigkeit

Für jene, die den Ehrgeiz haben, in ihrem Leben etwas Ausserordentliches zu leisten, die viel Erfahrung sammeln und alles geniessen möchten, was das Leben ihnen zu bieten hat, die sich des Lebens in vollen Zügen erfreuen wollen. Ihre Schwierigkeit besteht darin, zu entscheiden, welcher Beschäftigung sie nachgehen sollen, denn obwohl ihr Ehrgeiz gross ist, fühlen sie sich von keiner Berufung besonders angezogen. Dies kann zu Verzögerungen und Unzufriedenheit führen.

Nr. 37 Heckenrose, Rosa canina (Wild Rose)

Ziel: Lebenslust

Lebhaft an dem interessiert, was um einen passiert, sowohl im eigenen Leben wie auch im Leben anderer. Dieses Interesse ist der Nährboden für Harmonie, Gesundheit und Freude bei allem, was man unternimmt.

Themen: Gleichgültigkeit, Apathie, Resignation

Für jene, die sich ohne genügenden Grund in Gleichgültigkeit allem ergeben, was geschieht, die einfach durchs Leben treiben, es annehmen, wie es sich bietet, ohne irgendeine Anstrengung zu unternehmen, die Dinge zu verbessern und etwas Freude zu empfinden. Sie haben sich dem Lebenskampf klag- und widerstandslos ergeben.

 

Nr. 38 Gelbe Weide, Salix vitellina (Willow)

Ziel: Selbstverantwortung

Man akzeptiert, dass man selbst für seine Erlebnisse und Handlungen verantwortlich ist. Optimistisch, da man weiss, dass das Schicksal im Guten oder Schlechten von den eigenen Handlungen und Erwartungen bestimmt wird und daher auch verändert werden kann.

Themen: Verbitterung, Vorwurf an andere wegen ihres eigenen schwierigen Schicksals

Für jene, die ein Missgeschick oder Unglück erlitten haben und dies schwer ohne Klagen und Verbitterung annehmen können, da sie das Leben vor allem nach dem Erfolg beurteilen, den es ihnen bringt. Sie haben das Gefühl, so schwere Prüfungen nicht verdient zu haben, sie meinen, es sei ihnen Unrecht widerfahren, und werden verbittert. Oft zeigen sie weniger Interesse und sind weniger aktiv in Bezug auf jene Dinge, die ihnen früher Freude und Befriedigung gebracht haben.

Bachblüten-Standardmischung Rescue® Remedy resp. SOS

Zusammensetzung:

Bei den Rescue® Remedy- resp. SOS-Mittel handelt es sich um eine Mischung aus 5 der 38 Blütenessenzen nach Dr. Bach:

• Doldiger Milchstern (29) gegen Schreckzustände

• Gelbes Sonnenröschen (26) gegen Angst und Panik

• Drüsentragendes Springkraut (18) gegen geistigen und körperlichen Stress

• Kirschpflaume (6) gegen Angst vor Verlust der Kontrolle

• Weisse Waldrebe (9) gegen das Gefühl, «weit weg zu sein», ein Zustand, der oft vor einer Bewusstlosigkeit eintritt.

Diese Mischung ist erhältlich als Tropfenkonzentrat, Kügelchen (Globuli) sowie Feuchttüchlein.

Creme, Gel und Salbe von Rescue® Remedy resp. SOS  enthalten zusätzlich zu den obigen 5 Blütenessenzen:

• Holzapfel (10) zur Reinigung und Entgiftung

 

Anwendung:

Die  Rescue® Remedy- resp. SOS-Mittel sind für die Anwendung bei Ausnahmezuständen (z.B. Stresssituationen) gedacht. Die Anwendung bedeutet eine Mobilisierung der eigenen Kräfte, um der Situation zu begegnen. Solche Situationen können durch Druck, Leiden und Angstzustände entstehen.

 

Einnahme des Tropfenkonzentrats in Notfallsituationen:

In einer Notfallsituation können Sie direkt 2 – 4 Tropfen auf die Zunge geben und dies wenn nötig alle 15 Minuten wiederholen.

Diese hilft einen energetischen Schock (nicht zu verwechseln mit dem gleichlautenden medizinischen Begriff) zu verhindern oder schnell wieder aufzulösen. Als energetischen Schock bezeichnen wir in diesem Fall ein plötzliches Erschrecken durch äussere Einflüsse, belastende Nachrichten oder Unfälle. Wenn sich die feinstofflichen Teile unseres Körpers aus dem physischen Körper zurückziehen, kann dieser keine Massnahmen zur Selbstheilung mehr einleiten. Das Tropfenkonzentrat hilft, diesen Effekt zu mildern so dass der Besserungsprozess sofort einsetzen kann.

 

Zubereitung und Einnahme der Notfalltropfen für einen Tag:

Geben Sie 4 Tropfen Konzentrat aus der Vorratsflasche in ein kleines Glas mit Wasser. Trinken Sie diese Mischung in kleinen Schlucken, bis der behandlungsbedürftige Zustand abgeklungen ist. Falls nötig, ein zweites Glas zubereiten.

In Situationen, in denen kein Wasser verfügbar ist, können Sie das Tropfenkonzentrat auch direkt aus der Vorratsflasche auf die Lippen, Schläfen, Handgelenke, Ohrläppchen oder in die Armbeuge träufeln.

 

Zubereitung und Einnahme der Notfalltropfen für den längeren Gebrauch:

Das Tropfenkonzentrat wird in diesem Fall weniger stark verdünnt. Füllen Sie eine 30 ml-Einnahmeflasche (mit Pipette, aus der Apotheke) wie unten unter "Persönliche Mischungen" beschrieben und geben Sie 4 Tropfen des Konzentrates dazu.

Einnahme je nach Bedarf, mehrmals täglich 4 – 8 Tropfen aus der Einnahmeflasche.

Hinweis: Die Tropfen sind nicht zum Dauergebrauch gedacht.

 

Äussere Anwendung des Tropfenkonzentrates:

Für Umschläge, Wickel, Kompressen u.a. geben Sie ca. 4 Tropfen Konzentrat aus der Vorratsflasche in eine Schüssel mit 1/2 Liter Wasser. Für ein Bad fügen Sie dem Badewasser ca. 10 – 20 Tropfen bei.

 

Kügelchen (Globuli):

Je nach Bedarf nehmen Sie ca. 10 Kügelchen ein. Die Kügelchen sind besonders gut geeignet für Kinder, Schwangere, in der Stillzeit oder für Personen, die auf Alkohol verzichten möchten.

 

Feuchttüchlein:

Sie sind in erster Linie für den äusserlichen Gebrauch bestimmt. Die Feuchttüchlein können aber auch ausgepresst und die Flüssigkeit eingenommen werden.

 

Creme und Salbe:

Lokal angewendet kann einer Energieblockade entgegengewirkt und der Heilungsvorgang beschleunigt werden. Die Creme resp. Salbe wird wie jede andere Salbe dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Es ist wichtig, auch die Umgebung der betroffenen Stellen zu berücksichtigen. Die Creme resp. Salbe eignet sich ebenfalls zur Massage von Narben, dem Solarplexus, für die Fussreflexzonenmassage usw.

Die Creme resp Salbe darf nicht auf offeneWunden aufgetragen werden!

 

Gel:

Das Gel wird dünn auf die betroffenen Stellen aufgetragen. Wegen seiner erfrischenden Wirkung ist es gut indiziert auf entzündeter Haut (z.B. bei Insektenstichen, Sonnenbrand, Ekzem usw.).

Das Gel darf nicht auf offene Wunden aufgetragen werden!

 

Genereller Hinweis:

Es ist empfehlenswert, das Tropfenkonzentrat immer bei sich zu haben, damit es bei Bedarf sofort eingesetzt werden kann.

Die Anwendung der Rescue® Remedy- resp. SOS-Mittel ersetzen eine ärztliche Benandlung nicht!

 

Persönliche Tropfenmischungen, Zubereitung

Persönliche Tropfenmischungen: 

Der Bachblüten-Therapeut erstellt pro KlientIn aus den 38 Grundessenzen eine persönliche Mischung zusammen, auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt ist.

 

Tropfenmischung zubereiten:

Wählen Sie aus den 38 Essenzen die passenden aus, vorzugsweise 2 bis 7 verschiedene. Nehmen Sie eine leere 30 ml-Pipettenflasche und füllen Sie diese mit 1/4 Weinbrand, einer anderen Spirituose oder mit Apfelessig und fügen Sie 3/4 stilles Wasser hinzu. Geben Sie 2–4 Tropfen jeder gewählten Essenz bei und verschliessen Sie die Flasche. Wenn Sie nur eine Essenz wählen, geben sie von dieser 5 Tropfen in die Flasche.

 

Anwendung der Tropfenmischung: 

Eingenommen werden meist 4-mal täglich 4 Tropfen.

 

Persönliche Körperlotion, Anwendung für Kleinkinder

Persönliche Körperlotion:

Diese Form der Anwendung ist sehr geeignet, wenn man die Eigenschaften der Bachblüten in den Dienst von Kleinkindern stellen will, speziell bei Erscheinungen, die sich auf der Haut manifestieren.

Die Haut, als Nervensinnesorgan mit zahlreichen Nervenenden ausgestattet, ist die direkte Verbindungsstelle zum Nervensystem, an das sich die Informationen der Blütenessenzen wenden.

 

Zubereitung:

Wählen Sie 2 bis 7 verschiedene geeignete Essenzen aus den 38 aus. Geben sie 2–4 Tropfen in eine Flasche mit Basis-Lotion und schütteln Sie diese nach dem Verschliessen. Es sollten jeweils mindestens 12 Tropfen pro Flasche Basis-Lotion* zugegeben werden, d.h. haben Sie nur 1 oder 2 Essenzen ausgewählt, geben Sie von diesen 12 bzw. 6 Tropfen in die Lotion.

 

Anwendung:

Aufgetragen wird die Lotion am ganzen Körper oder gegebenenfalls 2–4-mal täglich auf die gewünschte Hautpartie.

 

*Basis-Lotion:

Wie empfehlen die Basis-Lotion von Phytomed. Sie ist dank ihres Gehaltes an Aloe vera gleichzeitig ein ideales Hautpflegemittel.

 

 

Hinweis: Bachblütenkonzentrate sind sehr ergiebig durch die Verdünnung auf Einnahmestärke (siehe oben).

Bachblüten-Index Auswahl-Hilfe nach Gemütszuständen

Ein Zusammenzug aus Fachliteratur.

 

Anwendung des Bachblüten-Index:

Der Bachblüten-Index dient als Hilfe bei der Auswahl geeigneter Bachblüten. Er gibt eine erste Orientierung, macht einen Vorschlag für mögliche, geeignete Essenzen aufgrund der im Augenblick vorherrschende Gemütslage (eventuell auch mehrere). Der Entscheid, ob die so gefundene Essenz verwendet wird, sollte nicht aufgrund der Angaben aus dem Index, sondern nach der detailierten Beschreibung der Essenz, gefällt werden.

 

Alleinsein

Abneigung haben gegen das

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

sich fürchten vor dem

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

um nach seinem eigenen Tempo zu arbeiten

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)

Wunsch nach dem

»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Alle Verbindungen lösen

»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Angst

um andere

»Nr. 25 Rote Kastanie (Red Chestnut)

vor Armut

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)

vor Dunkelheit

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

vor Geisteskrankheit

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

vor Okkultem

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)

religiöse

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)

starke

»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

unbestimmte

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)

Ursache bekannt

»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Apathie

»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Arroganz

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Auseinandersetzung

geniessen

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

aus dem Weg gehen

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Beeinflussbarkeit

»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

um des Friedens willen

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)

leichte

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)

von der Meinung anderer

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)

Begierde

nach dem Besitz anderer

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

nach Information

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)

nach Macht

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

nach Sympathie

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

nach Vollkommenheit

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Beherrscht werden

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Besessen sein

von Kleinigkeiten

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)
»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Besitzergreifend sein

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

Depression

bekannte Ursache

»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)

unbekannte Ursache

»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)

(wie eine schwarze Wolke)

Egozentrik

»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

Ehrgeiz

besitzen

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

Mangel an

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Eifersucht

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

Eifersüchtig

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

(egozentrisch)

»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Einbildung

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Einmischung

andere zur Eile antreiben

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)

durch Nörgeln und Kritisieren

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

durch Überreden

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Einsamkeit

suchen

»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

nicht gern haben

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Empfindlich sein

auf Lärm

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

auf persönliche Fragen

»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

auf Streit

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Entsetzen

»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Ermüdung

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 17 Weissbuche (Hornbeam)
»Nr. 23 Olive (Olive)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Erregbarkeit

temperamentvolle

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)

Angst vor unkontrollierter

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

Erschöpfung

aus Apathie

»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

durch zu grosse Belastung

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

geistige

»Nr. 17 Weissbuche (Hornbeam)

körperliche und geistige

»Nr. 23 Olive (Olive)

Vitalitätsmangel

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

auf Grund von Willensschwäche

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)

Erwartung

von Ängsten

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)

von Schwierigkeiten anderer

»Nr. 25 Rote Kastanie (Red Chestnut)

Fanatismus

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Fantasie

zu grosse

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

Furcht

konkrete

»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Gedanken

kreisen dauernd im Kopf

»Nr. 35 Weisse Kastanie (White Chestnut)

an Rache

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

schreckliche Gedanken haben

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

an Vergangenheit

»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

an Zukunft

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

Gefühl der Unreinheit

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

Geist, Verwirrung

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

Gelassenheit

Mangel an

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Gesellschaft

Abneigung gegen

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Wunsch nach

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

Geschwätzig sein

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Glaube

verlorener

»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 13 Stechginster (Gorse)

Gleichgültigkeit

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Hass

durch Eifersucht

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

aus Verärgerung

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Heimweh

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

Herrschsucht

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Hochmut

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Hoffnungslosigkeit

»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

äusserste

»Nr. 30 Edelkastanie (Sweet Chestnut)

Hysterie

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

Ideen und Meinungen

festgelegte

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Interesse, Mangel an

aus Erschöpfung

»Nr. 23 Olive (Olive)

wegen quälender Gedanken

»Nr. 35 Weisse Kastanie (White Chestnut)

wegen vorschneller Gedanken

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)

an der Gegenwart

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

durch Resignation

»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

wegen Selbstversunkenheit

»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

aus Trübseligkeit

»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)

aus Verbitterung

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

weil versunken in Erinnerungen

»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

wegen Verträumtheit

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

Interesse, zu starkes

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Intoleranz

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

beherrschende, rücksichtslose

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Kampf

»Nr. 22 Eiche (Oak)

Klagen

über andere

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Konzentration

Mangel an

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 35 Weisse Kastanie (White Chestnut)

überstarke

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Krankheit

als Ausflucht vor etwas

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

um Macht über andere zu erhalten

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

um Mitgefühl zu erwirken

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

plötzliche

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

aus Verärgerung

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

vorgetäuschte

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Kritiksucht

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Kummer

kleinkarierter

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

wegen eigener Schwierigkeiten

»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

verborgener

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)

um das Wohlergehen anderer

»Nr. 25 Rote Kastanie (Red Chestnut)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Labilität

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Langsamkeit

aus Mangel an Interesse

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

aus Unentschlossenheit

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

im Verarbeiten von Erfahrungen

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)

Lebensabschnitt, neuer

»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Märtyrer

für eine Sache

»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

aus Selbstmitleid

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

aus Verärgerung

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Melancholie

»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)

Misstrauen

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

Mitgefühl

Mangel an

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Wunsch nach

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

Müdigkeit

»Nr. 17 Weissbuche (Hornbeam)

Mutlosigkeit

»Nr. 11 Ulme (Elm)
»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)

Neid

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

Nervenzusammenbruch

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

Nervosität

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Nostalgie

»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

«Notfälle»

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Panik

»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Rachsucht

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

Reinigungsbedürfnis

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

Reizbarkeit

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Rückschläge

Entmutigung durch

»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

beharrlich bleiben trotz

»Nr. 22 Eiche (Oak)

Ruhelosigkeit

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)

durch zu grosse Begeisterung

»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

durch Unentschlossenheit

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

durch Ungeduld

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)

Schläfrigkeit

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

Schmerz

seelischer

»Nr. 30 Edelkastanie (Sweet Chestnut)

Schmollen

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Schreck

»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)

Schüchternheit

»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Schuld zuschieben

andern

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

sich selbst

»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)

Schwäche

Erschöpfungszustände

»Nr. 23 Olive (Olive)

Willensschwäche

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)

Zweifel an eigener Kraft

»Nr. 17 Weissbuche (Hornbeam)

Selbstablehnung

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

Selbstaufopferung

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)

Selbstkritik

»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)

Selbstverleugnung

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)

Selbstvertrauen

Mangel an

»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Selbstvorwürfe

»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)

Selbstmordgedanken

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Starrheit

geistige

»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)

Starrköpfigkeit

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Stolz

»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Tagträume

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

Teilnahmslosigkeit

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Temperament, gewalttätiges

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Furcht vor

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

aus Haltlosigkeit

»Nr. 22 Eiche (Oak)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Tod

Verlangen nach

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

Träume

Alpträume

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Traurigkeit

äusserste

»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Niedergeschlagenheit

»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)

Übereifer

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

Überempfindlichkeit

gegenüber eingebildeten Beleidigungen

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

gegenüber starken Einflüssen

»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

aus Schwäche

Tausendgüldenkraut (14)

verborgene

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)

Umnachtung

geistige

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)
»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Unaufmerksamkeit

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)

Unbarmherzigkeit

gegen andere

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

gegen sich selbst

»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)

Unbeständigkeit

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Unentschlossenheit

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

Ungeduld

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)

Unzufriedenheit

auf Grund von Ärger

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

mit anderen

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

wegen unerfülltem Ehrgeiz

»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

aus Eifersucht

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

mit sich selbst

»Nr. 22 Eiche (Oak)
»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)
»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)

Unzulänglichkeit

Gefühl der

»Nr. 11 Ulme (Elm)

Unzuverlässigkeit

auf Grund leichter Beeinflussbarkeit

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)

aus Mangel an Selbstvertrauen

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)

aus Unsicherheit

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Verärgerung

»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Verbitterung

»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Verdruss

wegen Krankheit

»Nr. 22 Eiche (Oak)

Versagen

erwartet sein eigenes

»Nr. 19 Lärche (Larch)

Gefühl von

»Nr. 11 Ulme (Elm)

Verschlossenheit

»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Versunkenheit

in Erinnerungen

»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

in Fantasie

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

Vertrauen

Mangel an

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Verträumtheit

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

Verzagtheit

gelegentliche

»Nr. 11 Ulme (Elm)

Verzweiflung

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

aussichtslose

»Nr. 30 Edelkastanie (Sweet Chestnut)

materiell und physisch

»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

wegen schlechter Nachrichten

»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)

durch Selbstbeschuldigung

»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)

aus Gefühl von Unreinheit

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

aus Gefühl der Unzugänglichkeit

»Nr. 11 Ulme (Elm)

unbekannte Ursache

»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)

Vitalität

eigene Vitalität schwächt andere

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

eigene Vitalität wird durch andere geschwächt

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Wechselhafte Stimmungen

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Weinerlich, traurig

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

Wille

schwacher

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)

gelegentlich schwacher

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

starker

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Zwang

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)

Zweifel

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)

Zögern

aus Angst

»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

aus Mangel an Vertrauen

»Nr. 19 Lärche (Larch)

aus Unsicherheit

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Bachblüten-Behandlung von Tieren / Index

Ein Zusammenzug aus Fachliteratur.

 

Behandlung von Tieren mit Bachblüten:

Wie der Mensch und die Pflanzen sind auch die Tiere Bestandteil der göttlichen Schöpfung und reagieren sehr günstig auf die Essenzen nach Dr. Bach.

Die Gesundheit ist ein dynamisches Gleichgewicht, abhängig von den Möglichkeiten der Anpassung an die Aussenwelt; jedes Tier reagiert entsprechend seiner Natur individuell auf die gegebenen Bedingungen.

Unsere Tiere folgen uns unser ganzes Leben lang und stehen uns nahe, sie folgen uns in unser materialistisches und industrialisiertes Zeitalter und empfinden ebenfalls den Stress des Alltagslebens, und jedes Tier reagiert auf seine Art darauf.

Ihre Freiheit ist häufig durch die äusseren Umstände eingeschränkt. Ausserdem sind sie mehr oder minder von ihrem Besitzer abhängig – je nachdem ob es sich um eine Katze, einen Hund, ein Pferd, einen Hamster, einen Vogel... handelt und je nach der Beziehung, die sie zu ihrem Besitzer haben.

Wir sind verantwortlich für das Tier, das wir aufnehmen, und wir müssen zu ihm das grösstmögliche Harmonieverhältnis schaffen, damit es sich entfalten kann. Zähmen wir unser Tier in der gegenseitigen Achtung, hören wir auf seine Grundbedürfnisse und vergessen wir nicht, dass sein Wesen vor allen Dingen ganz instinktiver und impulsiver Art ist.

Wird unser Tier krank, müssen wir zunächst ehrlich uns gegenüber sein und unser Verhalten dem Tier gegenüber überdenken: Vielleicht waren wir zu besitzergreifend oder, ganz im Gegenteil, zu nachlässig (das Tier verliert dann seine Bezugspunkte), zu ungeduldig, herrschsüchtig, verängstigt...? Widmen wir ihm genügend Zeit? (Die Tiere reagieren sehr empfindlich auf unseren Seelenzustand und können darunter leiden; aus diesem Grunde brauchen der Hund und sein Besitzer häufig dasselbe Mittel.)

Denken wir weiterhin über Reaktionen unseres Tieres auf Faktoren nach, die nicht direkt von uns abhängig sind: Artgenossen, andere Personen, Verhalten bei unvorhergesehenen Situationen, Gewohnheiten usw.

Schenken wir den psychischen Störungen unseres Tieres Beachtung: Seit wann ist es verändert, welches ist die mögliche Ursache, wie ist sein Seelenzustand beschaffen?

So können wir die Essenzen auswählen, die mit dem Seelenzustand des kranken Tieres in einer Wechselwirkung stehen. Diese Essenzen werden Ihrem Tier helfen, seinen inneren Frieden und seine Lebensfreude wiederzufinden und gesund mit dem durch das Leben bedingten Stress umzugehen.

 

Weshalb einen speziellen Index für die Bachblüten-Behandlung von Tieren?

Wenn doch das Vorgehen, um die richtigen Essenzen zu wählen, gleich ist wie beim Menschen. Und wenn doch oft «Herr und Hund» die gleichen Essenzen brauchen?

Zum Einen sind hier die Gefühlslagen weniger fein gegliedert, zum Andern würden wir im obigen Index vergeblich nach Begriffen suchen wie "Markierung", "Sauberkeit" oder "Verlust seines Besitzers". Ob Hund, Katze, Pferd, Goldhamster, Vogel oder Meerschweinchen, der Index liefert für alle Arten von Tieren gute Vorschläge.

 

Anwendung des Bachblüten-Index:

Die ist wie beim Menschen. Der Index dient als erster Anhaltspunkt. Er gibt eine erste Orientierung, macht einen Vorschlag für mögliche, geeignete Essenzen aufgrund der im Augenblick vorherrschende Gemütslage (eventuell auch mehrere). Der Entscheid, ob die so gefundene Essenz verwendet wird, sollte nicht aufgrund der Angaben aus dem Index, sondern nach der detailierten Beschreibung der Essenz, gefällt werden.

 

Index:

 

Aggressivität

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 25 Rote Kastanie (Red Chestnut)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Allergie

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Alter

»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 22 Eiche (Oak)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Angst

extreme

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)
»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Ursache bekannt

»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)
»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Ursache unbekannt

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)

vor Herrenlosigkeit

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 25 Rote Kastanie (Red Chestnut)

Appetitlosigkeit

»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 23 Olive (Olive)
»Nr. 30 Edelkastanie (Sweet Chestnut)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Besitzergreifung, Exzess

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 25 Rote Kastanie (Red Chestnut)

Depressionen

»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)

Eifersucht

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

Einsamkeit

Suche

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

unerträgliche

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)

Ekzeme

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

Entwöhnung

»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Erschöpfung

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 11 Ulme (Elm)
»Nr. 22 Eiche (Oak)
»Nr. 23 Olive (Olive)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Erziehung, langsames Lernen

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)

Frustration

»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

Gedanken, krampfhafte

»Nr. 35 Weisse Kastanie (White Chestnut)

Gehorsamsverweigerung

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Genesung

»Nr. 23 Olive (Olive)
»Nr. 30 Edelkastanie (Sweet Chestnut)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Gleichgültigkeit

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)

Gruppe, Ablehnung der

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Hindernisumgehung

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)
»Nr. 11 Ulme (Elm)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 35 Weisse Kastanie (White Chestnut)

Hysterie

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)

Impfstoffe, Folgen

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

Intoleranz

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Intoxikation

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)

Klette

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 17 Weissbuche (Hornbeam)

Krämpfe

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 27 Wasser aus heilkräftigen Quellen (Rock Water)

Kränkungen

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 38 Gelbe Weide (Willow)

Launen

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

Manie, Selbstzerstörung

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)
»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)
»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

Manie, Zerstörung

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

Markierung (Urin, Kot)

»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)
»Nr. 32 Weinrebe (Vine)

Müdigkeit, vorübergehend

»Nr. 11 Ulme (Elm)
»Nr. 17 Weissbuche (Hornbeam)
»Nr. 23 Olive (Olive)

Neugeborenes

»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Niederkunft

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)
»Nr. 11 Ulme (Elm)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

«No limit», Charakter

»Nr. 22 Eiche (Oak)

Nostalgie

»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)

Operation

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Panik

»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)

Parasiten

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

Prellungen

»Rescue resp. SOS Standardmischung

Regurgitation

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)

Resignation wegen Krankheit

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 30 Edelkastanie (Sweet Chestnut)
»Nr. 37 Heckenrose (Wild Rose)

Rückfall, Krankheit

»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Sauberkeit

Mangel

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)
»Nr. 3 Rotbuche (Beech)
»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)
»Nr. 15 Stechpalme (Holly)

Übertreibung

»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)
»Nr. 34 Sumpfwasserfeder (Water Violet)

Schlafstörungen

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Schock

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 26 Gelbes Sonnenröschen (Rock Rose)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)

Schuld

»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)

Sexualität, Störungen

»Nr. 32 Weinrebe (Vine)
»Nr. 36 Waldtrespe (Wild Oat)

Simulieren

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 20 Gefleckte Gauklerblume (Mimulus)

Stärkung

»Nr. 9 Weisse Waldrebe (Clematis)
»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 17 Weissbuche (Hornbeam)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 23 Olive (Olive)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Starrköpfigkeit

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)
»Nr. 22 Eiche (Oak)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Symptomschwankungen

»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)

Tierarzt, vor Besuch

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Tod

»Nr. 13 Stechginster (Gorse)
»Nr. 30 Edelkastanie (Sweet Chestnut)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Transport, unerträglich

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)
»Nr. 6 Kirschpflaume (Cherry Plum)
»Nr. 28 Einjähriger Knäuel (Scleranthus)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Trennung

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 14 Heidekraut (Heather)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 19 Lärche (Larch)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Überreaktionen

»Nr. 8 Wegwarte (Chicory)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Überstürzung

»Nr. 7 Knospe der Rosskastanie (Chestnut Bud)
»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Umstellung

»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Unfall

»Rescue resp. SOS Standardmischung

Ungeduld

»Nr. 18 Drüsentragendes Springkraut (Impatiens)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)

Unruhe

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 21 Wilder Senf (Mustard)

Unterwürfigkeit, übertriebene

»Nr. 1 Odermennig (Agrimony)
»Nr. 4 Tausendgüldenkraut (Centaury)
»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)

Urin, aus Angst

»Nr. 2 Zitterpappel (Aspen)

Vergiftung

»Rescue resp. SOS Standardmischung
»Nr. 10 Holzapfel (Crab Apple)

Verlust seines Besitzers

»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 16 Geissblatt (Honeysuckle)
»Nr. 29 Doldiger Milchstern (Star of Bethlehem)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Verstopfung

»Nr. 22 Eiche (Oak)
»Nr. 31 Eisenkraut (Vervain)
»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Vertrauen, mangelndes

»Nr. 5 Bleiwurz (Cerato)
»Nr. 12 Herbstenzian (Gentian)
»Nr. 24 Waldkiefer (Pine)
»Nr. 25 Rote Kastanie (Red Chestnut)

Zähne, neue

»Nr. 33 Walnuss (Walnut)

Wer war Dr. Eduard Bach?

Dr. Edward Bach (1886 –1936), in Wales geboren, war begeistert von der Natur, er bewunderte sie und war sich dessen bewusst, dass jede Sache, jede Pflanze, jedes Tier und jeder Mensch Bestandteil der Einheit der Schöpfung ist.

Er wurde Arzt und betrieb bei seiner Tätigkeit bakteriologische Forschungen in London. Bei den Gesprächen mit seinen Patienten stellte er fest, dass sie bei denselben Krankheiten verschiedene Verhaltensweisen und Reaktionen zeigten. Er entdeckte damals sieben Arten von Darmbakterien, aus denen er Impfstoffe entwickelte und damit erfolgreich Personen mit chronischen Krankheiten behandelte. Dabei berücksichtigte er ihren Seelenzustand und ihre Verhaltensweisen. Sodann entdeckte Dr. Bach die Homöopathie und dynamisierte seine Impfstoffe, die er als Nosoden bezeichnete. Die Erfolge der neuartigen Therapien machten ihn weithin berühmt.

Im Alter von 43 Jahren gab Dr. Bach jedoch seine angesehene Praxis und sein Labor auf und zog auf das walisische Land. Er begab sich auf die Suche nach der «wahren Medizin» und war davon überzeugt, sie in der Schlichtheit – unter den «wunderhaften Pflanzen der Natur» – zu finden.

Er liess sich von seiner inneren Stimme leiten und entdeckte dank seiner ausserordentlichen Sensibilität 38 Heilpflanzen, von denen jede einzelne an eine besondere Seeleneigenschaft gebunden ist. Aus den Blüten oder Knospen dieser Heilpflanzen stellte er Essenzen her und behandelte damit die Kranken, die seinen Weg kreuzten.

Dr. Bach war ein Idealist und ein leidenschaftlicher Verfechter der Freiheit. Der Mensch wird frei geboren und muss es bleiben, er muss seine Individualität entwickeln und im Einklang mit seinen Idealen, seinen Sehnsüchten, seinen Zielen leben und dabei auf seine innere Stimme, seine Seele hören. «Einzig unser Gewissen kann uns sagen, wo unsere Pflicht ist.»

Für Dr. Bach ist ein körperliches Gebrechen die Folge eines gestörten Gleichgewichtes zwischen Seele und Geist. Man darf nicht an den körperlichen Erscheinungsformen der Krankheit festhalten, sondern an ihrer tatsächlichen Ursache, die ein Unwohlsein ist. Wenn der Mensch das Vertrauen verliert und nicht mehr auf seine innere Stimme hört, dann lässt er sich von negativen Gefühlen einnehmen und von äusseren Einflüssen leiten. Die Krankheit kann sich dann durch die gestörten Gleichgewichte festsetzen. Die Essenzen sind im Stande, die negativen Seelenzustände aufzubrechen, sie stärken die entgegengesetzten Eigenschaften in bezug auf das vorausgegangene Übel.

Es handelt sich um eine Seelenmedizin. Durch die milde und wohltuende Energie einer jeden Essenz kann ein Geschöpf seine innere Harmonie wieder finden, dieses tief greifende Wohlgefühl, die Quelle der Gesundheit. Für jeden der Freude und dem Glück entgegenstehenden Geisteszustand gibt es eine Pflanze.

 

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschliesslich deren Betreiber verantwortlich

 

»Reto Frischknecht

Holen Sie sich Impulse für ein schwungvolles Leben in innerer Balance. Mit der »Blume finden Sie Impulse auf eine spielerische Weise.

 

»Consulting

»Coaching

»Kontakt

»Wegbeschreibung

 

Reto Frischknecht

Unterer Lätten 7

CH-8913 Ottenbach

+41 (0)79 669 35 04

refrisch@hispeed.ch

 

Facebook:

»facebook.com/RefrischFrischknecht

Facebook persönlich:

»facebook.com/Refrisch

 

Meine Blogs:

»Blog Erfolgserlebnis

»Blog Lichtbrücken